8 Warnsignale Job zu wechseln

8 Warnsignale Job zu wechseln

Angst zu kündigen – 8 Warnsignale Job zu wechseln 

Angst zu kündigen? – 8 Warnsignale Job zu wechseln  

by Karin Schroeck-Singh 03/07/2018

Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt Arbeit zu wechseln? Dies ist sicherlich ein Dilemma, dem viele Leute irgendwann in ihrer Karriere begegnen. Den richtigen Zeitpunkt abzustimmen, ist nicht immer einfach. Oft behalten Leute ihren Job, weil sie sich den Stress der Jobsuche nicht antun wollen, auch wenn sie aus verschiedenen Gründen höchst frustriert sind oder Sie haben eifach angst zu kündigen. Was sind nun die 8 Warnsignale um Job zu wechseln? Lesen Sie hier dazu mehr:

 

# 1 – Sie haben die erwartete Beförderung nicht erhalten.


Sie arbeiten sehr fleiβig, machen oft Überstunden und wenn es um mehr anspruchsvollere Herausforderungen geht – mit dem Ziel befördert zu werden -sind es die anderen Mitarbeiter, denen diese Beförderung angeboten wird. Und das obwohl diese Mitarbeiter weniger qualifiziert und dem Unternehmen nicht so lange angehören wie Sie. Sie wundern sich warum Ihrem Vorgesetzten Ihre Bemühungen nicht ins Auge fallen.

 

# 2 – Ihre Verantwortungen haben sich geändert.


Wenn Ihnen plötzlich Aufgaben übertragen werden mit viel weniger Verantwortung und jemand anders Ihre gewöhnlichen Aufgaben übernommen hat, beweist dies, dass Ihr Vorgesetzter Sie nicht mehr ernst nimmt.

 

# 3 – Man schlieβt Sie von gesellschaftlichen Treffen aus.


Wenn sich das Team in einem naheliegenden Café regelmäβig nach Büroschluβ trifft und Sie absichtlich nicht dazu einlädt, gibt es Grund zur Sorge. Könnte Ihre Persönlichkeit der Grund dafür sein?

 

# 4 – Ihre Arbeit mit nach Hause nehmen.

Nehmen Sie Ihre Arbeit mit nach Hause, weil Sie nicht imstande waren Ihr Pensum wie geplant durchzuführen? Leute werden Sie nicht als fleiβigen Mitarbeiter ansehen, sondern als jemand, der nicht imstande ist effizient zu arbeiten. Dies kann dann langfristig zu vermehrten Stress führen, das sich auch auf Ihre Gesundheit auswirken wird.

 

# 5 – Sie beginnen Ihre Hauptaufgaben zu hassen.


Wenn Sie es nicht mehr leiden können sich mit den Beschwerden ihrer Kunden abzugeben, auch wenn dies Ihre Hauptverantwortung ist, ist dies wirklich ein Zeichen Job zu wechseln und zu kündigen. Wenn Gefühle der Reizbarkeit aufkommen, ist dies nicht gut, weder für Sie, noch für das Unternehmen. Auβerdem wird dies auch zu einem erhöhten negativen Ruf des Unternehmens führen.

 

# 6 – Ihr Boss schätzt Ihre Arbeit nicht.


Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Vorgesetzter Ihre Arbeit nicht wertschätzt, dass Sie kein richtiges Feedback bzgl. Ihrer Leistung bekommen und das alles als selbstverständlich angenommen wird? Niemand wäre glücklich damit für eine solche Person zu arbeiten. Dies ist ein weiteres Zeichen Arbeit zu wechseln.

 

# 7 – Sie bemühen sich nicht mehr die Extra Meile zu gehen.


Sie haben den Eindruck, dass Sie nur mehr Routineaufgaben ausführen und sind nicht mehr bereit die Extrameile zu gehen. Sie erledigen Ihre Aufgaben, jedoch bemühen Sie sich nicht mehr ihre Leistungen zu übertreffen.

 

# 8 – Sie müssen sich zwingen arbeiten zu gehen.


Das gröβte Signal, das darauf hinweist, dass es Zeit ist, Arbeit zu wechseln ist, wenn Sie morgens aufstehen und Ihnen dabei schon übel wird daran zu denken, dass Sie arbeiten gehen müssen. Auch wenn Sie an ihrer Arbeit keine Genugtuung mehr finden und wenn Sie es kaum erwarten können nach Hause zu gehen, spricht das für sich.

Nehmen Sie diese Warnsignale ernst wenn es darum geht Arbeit zu wechseln. Denken Sie daran, Sie leben nur einmal. Wählen Sie immer eine Arbeit, die ihnen Genugtuung bringt, die ihnen etwas bedeutet und die Sie letztendlich glücklich macht!

You Might Also Like

Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

Jobsuchende gehen diese Herausforderung auf verschiedene Weise an: sich Bücher zum Thema ‘Lebenslauf” beschaffen, sich Musterbeispiele im Internet ansehen oder einen Karrierecoach um Hilfe bitten…

Das wirksame Bewerbungsschreiben

Sind Bewerbungsschreiben heutzutage noch relevant? JA! Diese sind ein zusätzliches Mittel um sich bei der Jobsuche wirksamer zu verkaufen. Wie schreibt man nun ein wirksames Bewerbungsschreiben?

Networking: 5 Gründe weshalb Sie keine Geschäftskontakte knüpfen können

Networking: 5 Gründe weshalb Sie keine Geschäftskontakte knüpfen können

Networking: 5 Gründe weshalb Sie keine Geschäftskontakte knüpfen können

Networking: 5 Gründe weshalb Sie keine Geschäftskontakte knüpfen können

by Karin Schroeck-Singh 03/07/2018

Stellen Sie sich vor … Sie besuchen eine lokale Networking-Veranstaltung, bei denen Sie viele interessante und einfluβreiche Leute treffen werden. Ihr Hauptgrund dort hinzugehen besteht darin neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Sie hoffen, einige dieser neuen Geschäftsleute als zukünftige Kunden zu gewinnen. Es wird Zeit mit dem Networking zu beginnen.

Das Problem liegt darin, dass Sie vom Verhalten der Geschäftsleute erkennen, dass niemand mit Ihnen networking will. Es kann dafür verschiedene Gründe geben.

 

# 1 – Sie überwältigen andere mit Ihren penetranten Verkaufsargumenten.

Für Sie geht es darum ihre Dienstleistungen zu verkaufen und über den Erfolg ihrer Firma zu sprechen, dies ist jedoch nicht was andere unbedingt hören wollen. Networking-Veranstaltungen sollten nicht ausschlieβlich als Verkaufsgelegenheiten genutzt werden, es geht darum Geschäftskontakte zu schlieβen und eine Beziehung aufzubauen. Leute werden den Eindruck bekommen, dass Sie aufdringlich, bedürftig, unsensibel, verzweifelt und tőlpelhaft sind. Sie haben sich darauf konzentriert viele Visitenkarten auszutauschen, anstatt zu versuchen die Geschäftsleute zuerst genauer kennenzulernen.

Tipp: Je mehr Interesse Sie an anderen zeigen, anstatt zu versuchen andere mit ihren Erfolgen zu beeindrucken, desto besser!

 

# 2 – Ihr Mangel an Augenkontakt.

Sind Sie eine jener Personen, die wenn Sie mit Leuten sprechen immer versuchen wegzuschauen anstatt mit Leuten direkten Blickkontakt zu halten? Falls ja, geben Sie damit den Eindruck als ob Sie etwas zu verheimlichen hätten. Man wird Sie als eine unehrliche und unglaubwürdige Person ansehen.

Tipp: Behalten Sie 80 % Augenkontakt wenn Sie eine Konversation führen, vermeiden Sie jedoch andere anzustarren.

 

# 3 – Sie haben Kőrpergeruch oder schlechten Mundgeruch.

Der Grund warum niemand mit ihnen abgeben will, kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Sie Kőrpergeruch oder schlechten Mundgeruch haben. Oft merken Leute es nicht, dass Sie ein Hygiene-Problem haben bis jemand Sie darauf aufmerksam macht. Präsentieren Sie sich immer sauber und geplegt. Wollen Sie anderen Leuten wirklich die Freude daran nehmen sich mit Ihnen abzugeben?

Tipp: Sich morgens zu duschen, die Benutzung eines Deos und einige Minzbonbons kőnnen einen groβen Unterschied machen.

 

# 4 – Sie sprechen über die falschen Gesprächsthemen.

 

Wenn Sie – abgesehen davon, dass Sie Ihre Gesprächspartner mit Firmeninformationen und Verkaufsargumenten überhäufen – die falschen Gesprächsthemen anschneiden, wie z. B. Politik, Sex, Religion, Tratsch, Geld oder Scheidung, werden sich die Leute sicherlich von ihnen distanzieren.

Tipp: Sprechen Sie stattdessen über Themen, die nicht tabu sind, wie z.B. Kinofilme, Bücher, Hobbys oder Reisen.

 

# 5 – Sie gehen nur fürs Essen und Trinken hin.

Wenn Geschäftsleute den Eindruck bekommen, dass der Hauptgrund für den Besuch der Networking-Veranstaltung für Sie hauptsächlich darin liegt, sich den Bauch vollzuschlagen und sich zu betrinken, wird dies einen sehr schlechten Eindruck hinterlassen. Niemand wird mit ihnen networking wollen, Leute würden sich in ihrer Anwesenheit beschämt fühlen.

Tipp: Trinken Sie in Maβen (alkoholfreie Getränke sind immer am besten!) und vergewissern Sie sich, dass Sie etwas essen bevor Sie zur Networking-Veranstaltung gehen, damit Sie sich nicht zu hungrig fühlen.

 

Beim Networking sollten Sie immer bedenken, dass es wichtig ist, zuerst das Vertrauen der Leute zu gewinnen. Lernen Sie die Menschen genauer kennen und sprechen Sie zu einem späteren Zeitpunkt über Ihr Unternehmen. Sie kőnnen das Szenario von “niemand will sich mit mir abgeben” in “jeder wird es lieben sich mit mir zu engagieren” verwandeln, solange Sie sich presentabel zeigen, sich professionell verhalten und echtes Interesse an anderen zeigen.

 

You Might Also Like

Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

Jobsuchende gehen diese Herausforderung auf verschiedene Weise an: sich Bücher zum Thema ‘Lebenslauf” beschaffen, sich Musterbeispiele im Internet ansehen oder einen Karrierecoach um Hilfe bitten…

Das wirksame Bewerbungsschreiben

Sind Bewerbungsschreiben heutzutage noch relevant? JA! Diese sind ein zusätzliches Mittel um sich bei der Jobsuche wirksamer zu verkaufen. Wie schreibt man nun ein wirksames Bewerbungsschreiben?

6 Strategien der Arbeitseffizienz

6 Strategien der Arbeitseffizienz

6 Strategien der Arbeitseffizienz 

6 Strategien der Arbeitseffizienz 

by Talentese Team 03/07/2018

Wundern Sie sich immer darüber, wie andere immer imstande sind so viele Dinge zu erledigen, während es ihnen nie gelingt das zu erledigen was Sie geplant haben? Hier sind einige Tipps, die ihnen helfen werden ihre Arbeitseffizienz zu steigern.

 

# 1 – Entrümplen Sie Ihren Arbeitsplatz.

Kőnnen Sie es sich wirklich leisten, immer wieder Zeit damit zu verschwenden nach Dingen zu suchen? Halten Sie daher ihren Schreibtisch und Schubladen jederzeit aufgeräumt, so dass Sie immer leicht das finden wonach Sie suchen. Achten Sie darauf was aufbewahrt werden muss, wo sie dies aufbewahren woollen und was weggeworfen werden kann.

 

# 2 – Schaffen Sie eine Erledigungs-Liste.

Es ist wichtig, jeden Tag im voraus zu planen und niederzuschreiben welche Aufgaben erledigt werden müssen. Stellen Sie die wichtigsten Aufgaben an die Spitze ihrer Liste, so dass diese leicht erledigt werden kőnnen. Wenn Sie nicht imstande sind alle am selben Tag zu erledigen, verschieben Sie diese auf den nächsten Tag. Bleiben Sie jedoch immer realistisch, was an einem Tag erreicht und nicht erreicht werden kann.

 

# 3 – Vermeiden Sie jede Art persőnlicher Ablenkung.

Beobachten Sie täglich was Sie während Ihrer Arbeitszeit am meisten von ihrer Arbeit ablenkt. Űberprüfen Sie ständig ihre emails und social media Konten? Sind es die andere Bürokollegen, die unangemeldet in ihrem Büro zum Plaudern auftauchen? Surfen Sie auf nicht arbeitsbezogenen Webseiten herum? Oder liegt der Grund woanders?

Versuchen Sie sich auf ihre Erledigungsliste zu konzentrieren und bringen Sie ihre Aufgaben zu Ende. Verwenden Sie stattdessen ihre Pausenzeit dazu sich mit anderen zu unterhalten. Wenn es ums Űberprüfen ihrer emails und Social Media Konten geht, wäre es ratsam diese einmal am Tag zur selben Uhrzeit zu überprüfen. Dies würde Ihre Produktivität steigern und Sie weniger ablenken.

 

# 4 – Teilen Sie groβe Projekte in kleine Aufgaben auf.

Wenn Sie an einem groβen Projekt arbeiten müssen, teilen Sie die Aufgaben in kleinere Teile auf. Nehmen wir an, Sie müssen eine Präsentation geben, die viel Recherche, Vorbereitung und Einübung erfordert. Wenn Sie sich vornehmen jeden Tag ein biβchen davon in Angriff zu nehmen, werden Sie die Präsentation Schritt für Schritt erledigt haben. Sie werden somit auch zu Beginn kein Gefühl der Űberwältigung erfahren.

 

# 5 – Delegieren Sie Aufgaben an andere.

Nicht jeder mag in dieser Situation sein, aber einige kleinere, Routine-Aufgaben an andere Kollegen zu delegieren, würde für Sie ein Zeitgewinn bedeuten. Sie kőnnten sich dann stattdessen strategisch wichtigeren Aufgaben widmen. Fragen Sie eventuell ihren Vorgesetzten, ob Sie einige Aufgaben an andere Mitarbeiter übertragen kőnnen. Was ist der letzte Tipp, der ihnen helfen kann, ihre Arbeitseffizienz zu steigern?

 

# 6 – Ändern Sie ihren Lebensstil.

Vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend Schlaf haben, Sie sich gesund ernähren, Sie immer in positiver Stimmung sind und Sie etwas Sport betreiben. All dies kann ihnen helfen, bei der Arbeit konzentrierter, zufriedener und glücklicher zu sein. Vergessen Sie nicht, sich am Ende der Woche oder des Monats selbst mit einer Kleinigkeit zu belohnen um weiterhin motiviert zu bleiben.

Bedenken Sie, dass wenn Sie sich die richtigen Gewohnheiten aneignen, ihre Arbeitseffizienz beträchtlich gesteigert wird. Arbeitseffizienz bedeutet auch herauszufinden wie Sie aus jeder einzelnen Minute das Meiste herausholen kőnnen. Wenn Sie zuerst den wichtigsten Aufgaben die Priorität geben, werden Sie erkennen, dass nicht nur ihre Produktivität gesteigert wird und Sie damit ihren Vorgesetzten beeindrucken, sondern am Ende des Tages sich zufriedener fühlen und den Eindruck haben werden, etwas geleistet zu haben.

 

You Might Also Like

Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

Jobsuchende gehen diese Herausforderung auf verschiedene Weise an: sich Bücher zum Thema ‘Lebenslauf” beschaffen, sich Musterbeispiele im Internet ansehen oder einen Karrierecoach um Hilfe bitten…

Das wirksame Bewerbungsschreiben

Sind Bewerbungsschreiben heutzutage noch relevant? JA! Diese sind ein zusätzliches Mittel um sich bei der Jobsuche wirksamer zu verkaufen. Wie schreibt man nun ein wirksames Bewerbungsschreiben?

Pin It on Pinterest

Bitnami