Angst zu kündigen – 8 Warnsignale Job zu wechseln 

Angst zu kündigen? – 8 Warnsignale Job zu wechseln  

by Karin Schroeck-Singh 03/07/2018

Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt Arbeit zu wechseln? Dies ist sicherlich ein Dilemma, dem viele Leute irgendwann in ihrer Karriere begegnen. Den richtigen Zeitpunkt abzustimmen, ist nicht immer einfach. Oft behalten Leute ihren Job, weil sie sich den Stress der Jobsuche nicht antun wollen, auch wenn sie aus verschiedenen Gründen höchst frustriert sind oder Sie haben eifach angst zu kündigen. Was sind nun die 8 Warnsignale um Job zu wechseln? Lesen Sie hier dazu mehr:

 

# 1 – Sie haben die erwartete Beförderung nicht erhalten.


Sie arbeiten sehr fleiβig, machen oft Überstunden und wenn es um mehr anspruchsvollere Herausforderungen geht – mit dem Ziel befördert zu werden -sind es die anderen Mitarbeiter, denen diese Beförderung angeboten wird. Und das obwohl diese Mitarbeiter weniger qualifiziert und dem Unternehmen nicht so lange angehören wie Sie. Sie wundern sich warum Ihrem Vorgesetzten Ihre Bemühungen nicht ins Auge fallen.

 

# 2 – Ihre Verantwortungen haben sich geändert.


Wenn Ihnen plötzlich Aufgaben übertragen werden mit viel weniger Verantwortung und jemand anders Ihre gewöhnlichen Aufgaben übernommen hat, beweist dies, dass Ihr Vorgesetzter Sie nicht mehr ernst nimmt.

 

# 3 – Man schlieβt Sie von gesellschaftlichen Treffen aus.


Wenn sich das Team in einem naheliegenden Café regelmäβig nach Büroschluβ trifft und Sie absichtlich nicht dazu einlädt, gibt es Grund zur Sorge. Könnte Ihre Persönlichkeit der Grund dafür sein?

 

# 4 – Ihre Arbeit mit nach Hause nehmen.

Nehmen Sie Ihre Arbeit mit nach Hause, weil Sie nicht imstande waren Ihr Pensum wie geplant durchzuführen? Leute werden Sie nicht als fleiβigen Mitarbeiter ansehen, sondern als jemand, der nicht imstande ist effizient zu arbeiten. Dies kann dann langfristig zu vermehrten Stress führen, das sich auch auf Ihre Gesundheit auswirken wird.

 

# 5 – Sie beginnen Ihre Hauptaufgaben zu hassen.


Wenn Sie es nicht mehr leiden können sich mit den Beschwerden ihrer Kunden abzugeben, auch wenn dies Ihre Hauptverantwortung ist, ist dies wirklich ein Zeichen Job zu wechseln und zu kündigen. Wenn Gefühle der Reizbarkeit aufkommen, ist dies nicht gut, weder für Sie, noch für das Unternehmen. Auβerdem wird dies auch zu einem erhöhten negativen Ruf des Unternehmens führen.

 

# 6 – Ihr Boss schätzt Ihre Arbeit nicht.


Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Vorgesetzter Ihre Arbeit nicht wertschätzt, dass Sie kein richtiges Feedback bzgl. Ihrer Leistung bekommen und das alles als selbstverständlich angenommen wird? Niemand wäre glücklich damit für eine solche Person zu arbeiten. Dies ist ein weiteres Zeichen Arbeit zu wechseln.

 

# 7 – Sie bemühen sich nicht mehr die Extra Meile zu gehen.


Sie haben den Eindruck, dass Sie nur mehr Routineaufgaben ausführen und sind nicht mehr bereit die Extrameile zu gehen. Sie erledigen Ihre Aufgaben, jedoch bemühen Sie sich nicht mehr ihre Leistungen zu übertreffen.

 

# 8 – Sie müssen sich zwingen arbeiten zu gehen.


Das gröβte Signal, das darauf hinweist, dass es Zeit ist, Arbeit zu wechseln ist, wenn Sie morgens aufstehen und Ihnen dabei schon übel wird daran zu denken, dass Sie arbeiten gehen müssen. Auch wenn Sie an ihrer Arbeit keine Genugtuung mehr finden und wenn Sie es kaum erwarten können nach Hause zu gehen, spricht das für sich.

Nehmen Sie diese Warnsignale ernst wenn es darum geht Arbeit zu wechseln. Denken Sie daran, Sie leben nur einmal. Wählen Sie immer eine Arbeit, die ihnen Genugtuung bringt, die ihnen etwas bedeutet und die Sie letztendlich glücklich macht!

You Might Also Like

Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

Jobsuchende gehen diese Herausforderung auf verschiedene Weise an: sich Bücher zum Thema ‘Lebenslauf” beschaffen, sich Musterbeispiele im Internet ansehen oder einen Karrierecoach um Hilfe bitten…

Das wirksame Bewerbungsschreiben

Das wirksame Bewerbungsschreiben

Sind Bewerbungsschreiben heutzutage noch relevant? JA! Diese sind ein zusätzliches Mittel um sich bei der Jobsuche wirksamer zu verkaufen. Wie schreibt man nun ein wirksames Bewerbungsschreiben?

Pin It on Pinterest

Shares
Share This